Regelmäßige Reinigung und Wartung der Klimaanlage


Regelmäßige Reinigung und Wartung der KlimaanlageBevor eine neue Klimasaison beginnt, empfiehlt es sich, die Klimaanlage gründlich zu reinigen. Auch wenn sich dies nach einem lästigen Mehraufwand anhören mag, kann nur durch eine regelmäßige Pflege eine bestmögliche Leistung des verwendeten Geräts erzielt werden, während zugleich dessen Funktionsbereitschaft aufrechterhalten bleibt. Darüber hinaus trägt eine sorgfältige Reinigung der Klimaanlage auch zu einem angenehmen Raumklima bei, da das Gerät von Keimen und Bakterien befreit wird, die im Umkehrschluss für störende Gerüche und eine gesundheitsschädliche Umgebungsluft sorgen können. Vor allem für Menschen mit Allergien erweist sich eine Reinigung der Klimaanlage somit als unverzichtbare Pflichtaufgabe.

Hohe Effizienz und saubere Luft

Klimaanlagen, die über einen sehr langen Zeitraum hinweg im Einsatz sind, neigen zu einer Pilz- und Keimbildung. Dies trägt im Umkehrschluss dazu bei, dass der Energieverbrauch der Anlage deutlich ansteigt, da die austretenden Luftströme vom vorhandenen Schmutz blockiert werden - das Gerät arbeitet somit auf voller Leistung, da es dennoch eine bestmögliche Kühlleistung erzeugen möchte. Achten Sie daher unbedingt darauf, dass der Filter der Klimaanlage regelmäßig gereinigt und auch mindestens einmal pro Jahr ausgewechselt wird. 

Ebenfalls gründlich gereinigt werden sollten der verbaute Kondensator sowie der Ablaufschlauch für das Kondenswasser - überprüfen Sie bei dieser Gelegenheit auch direkt deren Dichtigkeit. Schlecht gewartete und selten gereinigte Klimaanlagen können sich in Windeseile zu einem Nährboden für gefährliche Krankheitserreger entwickeln, welche nicht nur Ihre Gesundheit, sondern auch die Ihrer eingeladenen Gäste, Kunden oder Geschäftspartner gefährden können. 

So reinigen Sie den Luftfilter Ihrer Klimaanlage 

as regelmäßige Reinigen und Auswechseln des Luftfilters gehört zu den wichtigsten Kriterien, damit eine Klimaanlage ihre Arbeit mit bestmöglicher Leistung verrichtet. Gehen Sie hierfür einfach wie folgt vor:

1. Trennen Sie Ihre Klimaanlage zuerst vom Strom.

2. Verwenden Sie einen handelsüblichen Staubsauger und saugen Sie mit dem Saugrohr am Gitter der Klimaanlage.
Auf diese Weise können Sie bereits groben Schmutz problemlos entfernen.

3. Bauen Sie den Luftfilter der Klimaanlage aus und halten Sie sich dabei an die Betriebsanleitung Ihrer Klimaanlage.

4. Füllen Sie Ihr Waschbecken oder einen Bottich mit warmem Wasser und mischen Sie Seife oder Spülmittel hinzu.
Anschließend können Sie den Luftfilter mit angezogenen Handschuhen ganz einfach reinigen.

5. Trocknen Sie den Filter anschließend gründlich ab und lassen Sie ihn im Idealfall noch an der Luft nachtrocknen.

6. Setzen Sie den Filter wieder in die Klimaanlage ein und schließen Sie diese wie gewohnt an den Stromkreislauf an.

So reinigen Sie den Kondensator und den Ablaufschlauch

Für die Reinigung des Kondensators können Sie im Handel spezielle Schaumsprays erwerben, welche der Bekämpfung von Bakterien und Schimmelsporen dienen. Das besagte Mittel kann hervorragend dazu verwendet werden, um sowohl den Kondensator der Klimaanlage, als auch deren Ablaufschlauch zu reinigen und zu desinfizieren. 

Pflegehinweise für mobile Klimageräte

Die allermeisten mobilen Klimageräte verfügen über einen eingebauten Kondenswassertank, Verwenden Sie Ihr Gerät im Dauerbetrieb, so sollte der Tank im Idealfall täglich geleert werden. Viele moderne Geräte dieser Bauart verfügen über eine hilfreiche Anzeige, die den Verwender darüber informiert, dass der Tank voll ist - das Gerät schaltet sich in diesem Fall auch automatisch ab.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.