So klappts: Wissenswertes zur Installation einer Klimaanlage im Neubau


Bei der Errichtung eines Neubaus spielen viele wichtige Kriterien eine ausschlaggebende Rolle. Eine davon ist sicherlich ein gutes Raumklima, denn eine angenehme Temperatur sowie die damit in Verbindung stehende gesunde Luftfeuchtigkeit gehören neben einer schönen Lage und einer guten Beleuchtung zu den wichtigsten Grundlagen, durch die ein Neubau für seine Bewohner lebenswert wird. 

Gerade in Hinblick auf die heißeren Monate des Jahres stellen sich viele zukünftige Bewohner eines Eigenheims die Frage, ob sich der Einbau einer Klimaanlage als lohnenswerte Investition erweist. Doch auch Unternehmer, die mit der Planung eines neuen Bürokomplexes beauftragt wurden, sollten sich sehr genau mit dieser Frage auseinandersetzen: Schließlich sind diese verpflichtet, sämtliche von Gesetzeswegen vorgeschriebenen Anforderungen im Bereich Arbeitsschutz akribisch umzusetzen - und dazu gehört nun einmal auch eine maximal zulässige Raumtemperatur an heißen Tagen. Unsere langjährige Erfahrung zeigt uns: In beiden Fällen erweist sich der Einbau einer leistungsstarken Klimaanlage als äußerst lohnenswert.

Damit Sie allerdings auch wirklich eine passende Klimaanlage finden, die Ihren individuellen Bedürfnissen gerecht wird, lohnt es sich durchaus, ein paar Vorüberlegungen durchzuführen. Statt sich auf das erstbeste im Handel angebotene Modell zu stürzen, können Sie mit einer durchdachten Planung in der Regel ein Gerät finden, welches sich ideal an Ihre vorliegende Wohn- bzw. Arbeitsumgebung anpasst und Ihnen bereits ab dem Tag des Einbaus viel Freude bereitet.

Bei Neubauten im Idealfall auf moderne Klimalösungen zurückgreifen

Es gibt wohl keinen spannenderen Abschnitt im Leben einer Familie, als die aufregende Phase, in der das neue Eigenheim geplant wird. Wie man jedoch aus vergangenen Planungen entnehmen konnte, spielen Fragen nach einem eigenen Gartenteich, einem Swimmingpool oder einer Terrasse mittlerweile kaum noch so eine große Rolle wie vor einigen Jahren. Stattdessen beschäftigen sich viele zukünftige Eigenheimbesitzer vermehrt mit einer ganz anderen Frage: Soll ich mir in meinem Haus eine Klimaanlage einbauen?

Wirft man einen Blick auf die vergangenen Sommermonate der letzten 10 Jahre, so wird schnell klar, dass wir uns immer öfter mit heißen Temperaturen oberhalb der 30-Grad-Marke auseinandersetzen mussten. 
Wenig verwunderlich also, dass sich immer mehr Bauherren ernsthafte Gedanken darüber machen, ob es sich als lohnenswert erweisen würde, auf die tatkräftige Unterstützung einer Klimaanlage zu setzen, durch die die Hitzetage des Jahres deutlich erträglicher werden. Tatsächlich wird vielen Planern eines Eigenheims, eines Mehrfamilienhauses oder eines Geschäftshauses mittlerweile empfohlen, eine leistungsstarke Klima- bzw. Lüftungsanlage direkt von Anfang an einzubauen. Eine solch frühzeitige Installation bringt nicht nur eine Vielzahl an Vorteilen mit sich - Sie ist in den meisten Fällen auch deutlich preiswerter als eine spätere Nachrüstung. 

Beachten Sie jedoch: Ebenso wie die Auswahl einer passenden Klimalösung sollten auch die anschließende Installation sowie die Inbetriebsetzung gründlich geplant werden. Zudem erweist sich hier die Zuhilfenahme von erfahrenen Spezialisten, die sich auf den Einbau von Klimageräten spezialisiert haben, als sehr empfehlenswert.

Welche Klimageräte sind am besten für mein Neubauvorhaben geeignet?

Während der Planungsphase für den Einbau eines Klimasystems in einem Neubau spielt vor allem die Frage nach einem geeigneten Gerät eine ausschlaggebende Rolle. So sollten Sie unbedingt darauf achten, dass das von Ihnen erworbene Modell möglichst günstige Verbrauchswerte aufweist. Erkennen lässt sich dies auch schon vor dem Einbau am Energieeffizienzlabel auf der Verpackung bzw. in der Produktbeschreibung: Geräte mit einem niedrigen Energieverbrauch sind im Bereich zwischen A und A++ angesiedelt, von Geräten mit niedrigeren Werten bis zum schlechtesten Buchstaben G sollten Sie hingegen die Finger lassen. 

Doch aufgepasst: 

Die angegebenen Energieeffizienzklassen von Einbau-Split-Geräten und mobilen Monogeräten sind nicht identisch. Lässt man diese Besonderheit bei der Auswahl eines passenden Klimageräts außer Acht, kann dies dazu führen, dass man sich im schlechtesten Fall für ein falsches System entscheidet, da man sich lediglich von dem augenscheinlich bestmöglichen Buchstaben hat leiten lassen. Ein leistungsstarkes Split-Gerät, das der Energieeffizienzklasse B angehört, kann aus wirtschaftlicher Sicht durchaus besser kühlen als ein mobiles Monoblock-Gerät der Klasse A. Vergleichen Sie einzelne Geräte daher nur in ihrer jeweiligen Produktkategorie und niemals kategorieübergreifend. Bei sämtlichen offenen Fragen bezüglich dieser Thematik sollten Sie zudem nicht zögern, sich von erfahrenen Experten ausreichend beraten zu lassen, denn letztendlich geht es um Ihr Geld, das durch dein Kauf einer optimal passenden Klimaanlage gespart werden kann.

Zentrale Klimalösungen sind stets eine gute Wahl

Energieeffiziente, zentrale Klimalösungen erweisen sich bei Neubauvorhaben stets als sehr gute Investition. Ganz anders als bei Nachrüstungen einer Klimaanlage, bei denen man sich aufgrund des höheren Arbeitsaufwands in der Regel für ein Split-Gerät entscheidet, wissen zentrale Klimaanlagen innerhalb eines Neubaus durch ihre hervorragende Wirksamkeit zu überzeugen. Sie sind ideal darauf ausgelegt, bereits ab dem ersten Tag ihrer Verwendung ein angenehmes Raumklima zu schaffen, durch das auch Allergiker und sehr empfindliche Menschen profitieren. Darüber hinaus sind zentrale Klimalösungen, insofern eine fachgerechte Installation vorliegt, in der Regel deutlich effizienter in ihrer Arbeit als viele alternative Split-Geräte.

Diese Möglichkeiten für den Einbau einer Klimaanlage gibt es im Bereich Neubau 

Wie bereits erwähnt, erweisen sich fest installierte Klimaanlagen innerhalb eines Neubaus auch langfristig betrachtet als sehr gute Wahl, da Sie im Gegensatz zu mobilen Klimageräten oftmals deutlich effizienter im laufenden Betrieb sind. Sie überzeugen nicht nur durch eine hervorragende Kühlleistung, sondern sind darüber hinaus auch sehr stromsparend und leise bei der Arbeit. Ungeachtet dessen haben Sie bei der Auswahl einer neuen Klimaanlage die Wahl zwischen folgenden Varianten:

1. Raumklimageräte (Split-Systeme)

Klimageräte, die sich für einen Neubau prädestinieren, bestehen stets aus zwei oder mehren Komponenten. Dabei handelt es sich um ein Außen- und ein Innengerät, deren Kombination in Fachkreisen als Split-System beschrieben wird. Für den Fall, dass mehrere Räume gleichzeitig gekühlt werden sollen, lassen sich im Handel auch Kombinationen aus einem Außengerät und bis zu fünf Innengeräten erwerben - hierbei handelt es sich dann um die sogenannten Multi-Split-Systeme. Innengeräte lassen sich je nach Bedarf an Wänden oder an der Decke installieren. Ihre Vorteile liegen dabei klar auf der Hand: Sie punkten durch einen erschwinglichen Anschaffungspreis, überzeugen durch eine vergleichsweise einfache Installation und sind zudem in verschiedensten Leistungsklassen erhältlich. 

2. Zentrale Klimalösungen (Vollklimaanlagen)

In Neubauten kommen relativ häufig zentrale Klimalösungen zum Einsatz, die auch als Vollklimaanlagen bekannt sind. Sie ermöglichen es ihrem Verwender, die Temperatur in einem Raum ganz nach dessen individuellen Wunschvorlieben zu regeln - hierbei lassen sich idealerweise auch weitere Parameter, wie beispielsweise die gewünschte Luftfeuchtigkeit, problemlos steuern. Eine zentrale Vollklimaanlage unterstützt ihren Besitzer somit sowohl im Sommer, als auch mit Winter mit einem angenehmen Raumklima. Ein Nachteil von zentralen Vollklimaanlagen liegt jedoch in der Tatsache, dass die Hauptkomponente für gewöhnlich in einem speziell hierfür zur Verfügung stehenden Raum installiert werden muss - neben einem höheren Anschaffungspreis muss sich der Käufer also auf einen größeren Mehrbedarf an Platz einstellen. 

Eine gründliche Planung liefert die besten Ergebnisse 

Wenn Sie vor der schwierigen Entscheidung stehen, sich eine geeignete Klimaanlage für Ihren Neubau zuzulegen, sollten Sie sich vor dem finalen Kauf intensiv Gedanken über die Ihnen zur Auswahl stehenden Möglichkeiten machen und diese akribisch gegeneinander abwägen. Nur so können Sie sich absolut sicher sein, dass Sie sich letztendlich für eine optimal passende Klimaanlage entscheiden, an deren treuen Diensten Sie über einen sehr langen Zeitraum hinweg große Freude haben werden.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.